Max-Planck-Gymnasium Trier

Brandschutz-Sanierung, Öffentlich

Max-Planck-Gymnasium Trier

Bauliche Brandschutz-Sanierung des MPG in Trier.

Auftraggeber/-in:
Gebäudewirtschaft Trier
Sichelstraße 8
54290 Trier

Konzept + Realisierung:
07-2014 bis 08-2018

Leistungsumfang:
I-IX mit Folgeaufträgen

Brutto-Grundfläche:
2.350 m²

Gebäudeart:
Schulgebäude

Baukosten:
1.521.812 € (KG 300-400:)

Ort:
Trier

Status:
realisiert

Brandschutz und anspruchsvolle architektonische Gestaltung schließen sich nicht aus.

Die Umsetzung des Brandschutzes kann eine spannende Aufgabe sein und hohe Anforderungen an die Gestaltung stellen. Besonders im Bereich des denkmalgeschützten Altbaus. Hier waren in Abstimmung mit der Städtischen Denkmalpflege die Eingriffe so minimal wie möglich zu halten. Rauchschutzelemente sind nur an Stellen einbaubar, an denen der Baukörper durch die Architekturglieder wie Säulen und Obergurte zwischen den Gewölbefeldern mit Sterngewölbe bereits eine Unterteilung erfährt.
Anders als bei der Brandschutz Sanierung des Rathauses sind hier die Architekturglieder mit einer originalen Farbfassung versehen, welche es auf jeden Fall zu erhalten galt. Ein Einschlitzen dieser Bauteile kam also nicht in Frage. Es wurde eine Lösung mit frei im Glasfeld stehenden Portalen verwirklicht.
Von unserem Büro wurden Glaselemente geplant, welche sich mittels Laser-Konturschnitt an die bestehenden Bauteile anschmiegt.

Eine wirklich anspruchsvolle Bauaufgabe, welche ein hohes Maß an die Präzision der Planung und Abstimmung mit den ausführenden Firmen stellt.

Grundriss

Neugestaltung des Lichthofes des MPG

Sanitäranlage (Entwürfe)

Wir sind für Sie da!

Gerne unterstützen wir Sie bei Ihrem ganz eigenen Projekt und freuen uns auf Ihre Bekanntschaft.

Menü