Aufwändig gestalteten sich die Arbeiten im Bereich des denkmalgeschützten Altbaus. Hier waren in Abstimmung mit der Städtischen Denkmalpflege die Eingriffe so minimal wie möglich zu halten. Rauchschutzelemente sind nur an Stellen einbaubar, an denen der Baukörper durch die Architekturglieder wie Säulen und Obergurte zwischen den Gewölbefeldern mit Sterngewölbe bereits eine Unterteilung erfährt.

Anders als bei der Sanierung des Rathauses sind hier die Architekturglieder mit einer originalen Farbfassung versehen, welche es auf jeden Fall zu erhalten galt. Ein Einschlitzen dieser Bauteile kommt also nicht in Frage. Es wurde eine  Lösung mit frei im Glasfeld stehenden Portalen verwirklicht .

Von unserem Büro wurden  Glaselemente geplant, welche sich mittels Laser-Konturschnitt an die bestehenden Bauteile anschmiegt.

 

Eine wirklich anspruchsvolle Bauaufgabe, welche ein hohes Mass an die Präzizion der Planung und Abstimmung mit den ausführenden Firmen stellt.

 

 

 

 

 

 

<< Neues Textfeld >>

PlanA ist

und Mitglied in der Energieoffensive RLP

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Architektur PlanA Daniel Stüber